Sportdenkmal

Automobilrennstrecke

Berliner Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße

AVUS Berlin

Die AVUS befindet sich in Berlin Charlottenburg.

Der Autobahnabschnitt liegt im Südwesten Berlins und ist das nördliche Teilstück der Autobahn A 115 mit einen Anschluss zum Berliner Stadtring (A 100).

Autobahn

Die AVUS (Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße) ist die erste Autostraße Europas und wurde 1921 für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Die Autobahn war 8,3 Kilometer lang und gebührenpflichtig.

Rennstrecke

Die Straße diente bis 1940 als reine Renn- und Teststrecke. Ein Teilstück der geradlinigen Strecke wurde für internationale Autorennen genutzt.

Sie führte vom Funkturm (Nordkurve mit 43,6°) rund neun Kilometer geradeaus durch den Grunewald bis nach Nikolassee (Südkurve).

An der Halenseestraße lag das Verwaltungsgebäude mit Zuschauertribüne und Zielrichterturm. Der Zielrichterturm dinet heute als Motel.

Bis zum April 1998 wurde die Rennstrecke für den Motorsport genutzt.

Denkmal

Die Strecke mit ihren Tribühnen steht unter Denkmalschutz. [Denkmal Liste]

Umgebung

In unmittelbarer Umgebung liegt das Messegelände mit Funkturm, Haus des Rundfunks, ICC und der Busbahnhof (ZOB).

[Mehr Sehenswürdigkeiten]

Daten

  • Eröffnet: 1921
  • Rennen: Formel 1, DTM
  • Rekord: 2:04.5 min.
  • Länge: 8,300 km
  • Kurven: 4

Umgebung

TIPP

Berliner Hotelführer

Übenachtung in den Hotels von Berlin

Adresse

A115
14055 Berlin Charlottenburg

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

S-Bahn S5, S7, S75
Bus 349

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Karte AVUS - Rennstreckenverlauf

Karte AVUS Berlin Rennstreckenverlauf