Sakralbau

Jüdisches Gotteshaus

Neue Synagoge Berlin

Neue Synagoge in Berlin

Die Neue Synagoge liegt an der Oranienburger Straße in Berlin Mitte.

Die Synagoge wurde nach den Architekten Eduard Knoblauch und Friedrich August Stüler 1866 eingeweiht.

Der Grundriss des Sakralbaus ist auf dem 97 Meter langgestreckten Grundstück, von der Oranienburger Straße nach hinten in der Längsachse nach rechts um ca. 15 Grad abgewinkelt.

Hinter der impulsanten 29 Meter breiten Fassade aus Formsteine und Terrakotten folgt eine polygonale, überkuppelte Vorhalle, das Vestibül und die kleine Vor- oder Wochentagssynagoge.

Der große Saal der Hauptsynagoge bietet Platz für 3000 Personen.

Denkmal

Die Synagoge ist ein Gebäude von herausragender Bedeutung für die Geschichte der jüdischen Bevölkerung der Stadt und ein wichtiges Baudenkmal. [Denkmal Liste]

Der Sakralbau gehört zu den schönsten Gebäuden Berlins.

[Mehr Synagogen in Berlin]

Umgebung

Übernachtung

Gastronomie

Straßen / Plätze

Web-Seite

  • www.centrumjudaicum.de

Adresse

Oranienburger Str. 28-30
10117 Berlin Mitte

Kontakt

Telefon
030/8802 8300

Anfahrt

U-Bahn U6
Tram M1, M5, 12

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Umgebung

Hackesche Höfe

Hackesche Höfe

Der Gebäudekomplex Hackesche Höfe liegt in der Spandauer Vorstadt in Berlin Mitte, unweit des sogenannten Scheunenviertels. Die Hackesche Höfe bestehen aus 8 Höfen und bilden das größte geschlossene Hofareal Deutschlands. Die Hackesche Höfe in Berlin stehen seit 1972 unter Denkmalschutz. Sie sind bei Berliner und Touristen ein beliebtes Anlaufziel in Berlin.

[Hackesche Hoefe]


Monbijoupark

Monbijoupark

Der Monbijoupark ist eine Parkanlage in Berlin Mitte gegenüber der Museumsinsel. Der Monbijoupark ist ca. 3 Hektar groß. Hier treffen sich Berliner und Touristen unter alten Bäumen zu einem Plausch mit herrlichen Panorama auf die Spree und der Museumsinsel. Zahlreiche Restaurants und Cafés säumen das Arial.

[Monbijoupark]


Friedrichstraße

Friedrichstraße

Die Berliner Friedrichstraße ist eine der bekanntesten Straßen im östlichen Zentrum Berlins und wurde nach dem Kurfürsten Friedrich III. von Brandenburg benannt. in der beliebten Straße befinden sich zahlreiche Geschäfte, Hotels, Restaurants, Bars, Theater, Kinos und Kultureinrichtungen.

[Friedrichstraße]


Jüdischer Friedhof

Jüdischer Friedhof

Der Jüdische Friedhof in der Großen Hamburger Straße im Berliner Stadtteil Mitte ist nach dem Judenkiewer Spandau der älteste sicher belegte Begräbnisplatz der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Im Bereich des heutigen Eingangs befand sich seit 1844 ein Altersheim der jüdischen Gemeinde. In unmittelbarer Umgebung befindet sich die Neue Synagoge und das Anne Frank Zentrum.

[Jüdischer Friedhof]


Museumsinsel

Museumsinsel

Die Berliner Museumsinsel ist das Herzstück der Berliner Museumslandschaft. Mit ihren unterschiedlichen Museen ist die Museumsinsel ein vielbesuchter touristischer Anlaufpunkt und einer der wichtigsten Museumskomplexe der Welt. Sie gehört als weltweit einzigartiges bauliches und kulturelles Ensemble dem Weltkulturerbe der UNESCO an.

[Museumsinsel]


Berlin Dungeon

Berlin Dungeon

Das Berlin Dungeon liegt gleich hinterm Hackeschen Markt. Ein einzigartiges Erlebnis von über 700 Jahre dunkelster Berliner Geschichte, vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Diese Attraktion ist ein Muss für Berliner und Besucher. Sie haucht den Geschichten über die Hohenzollern, das Berliner Schlosses, den Dom und vielen anderen Orten wieder Leben ein.

[Berlin Dungeon]


Berliner Dom

Berliner Dom

Der Berliner Dom ist eine evangelische Kirche auf dem nördlichen Teil der Museumsinsel, im Ortsteil Mitte (Bezirk Mitte) von Berlin. Das denkmalgeschützte Gebäude besteht aus der zentralen Predigtkirche unter der Kuppel sowie der Tauf- und Traukirche. Das Hauptportal liegt am Lustgarten. In der Gruft des Berliner Doms ruhen zahlreiche Mitglieder des Hauses Hohenzollern.

[Berliner Dom]